Kategorien
Aktuelles Uncategorized

Editorial (1/22)

Time to say goodbye. Wie der Kreislauf in der Schule eben läuft, verlässt auch dieses Schuljahr ein Jahrgang die Schule und damit auch die Hälfte der Redaktion diese Zeitung. Es war eine tolle Zeit und ich danke allen, die dieses Projekt ermöglicht haben. Einen großen Dank an Alea, Anne, Daja, Jakob und Juliane, die (teilweise seit Tag 1 der Neuauflage) dabei waren und ohne die keine einzige Ausgabe möglich gewesen wäre. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Zeitung weiterentwickeln wird und wünsche alles Gute. Man liest sich.

Dana Leonie Dietrich (7/22)

Kategorien
Aktuelles

Kreuzworträtsel zur Ausgabe

Auch zu dieser Ausgabe könnt ihr das unten stehende Kreuzworträtsel lösen und einen 5 Euro Cafeteria Gutschein gewinnen!

Schickt uns das Lösungswort per Mail an schuelerzeitung@andreanum.net und wir losen den/die Gewinner*in unter allen richtigen Einsendungen.

Kategorien
Aktuelles

Solidarität für…? – Ein Schülereindruck

Wer zu dieser Schule gehört und am 10. März nicht verhindert war, dürfte die Aktion kaum verpasst haben. Nach dem Big Shot inklusive blauer und gelber Zettel – den Farben der Flagge der Ukraine, welche seit dem 24.Februar die Folgen eines Angriffskrieges eines unsympathischen, anachronistischen Nationalisten zu erleiden hat – mit hinten angehefteter Bastelaktion, folgte die Menschenkette, „eine Menschenkette für den Frieden in Europa und der Welt und gegen den russischen Einmarsch in der Ukraine“, wie Herr Wilkening in seiner Mail hierzu schrieb.

Meine ist die Perspektive von jemandem, der (1) zunächst nicht direkt von Putins Angriffskrieg betroffen ist (von der emotionalen Ebene einmal abgesehen) und (2) und einige Zeit auf seinem gemütlichen Stuhl namens Alltag sitzen kann, ohne damit rechnen zu müssen, allzu bald davon heruntergerissen zu werden (von der ideologischen Ebene einmal abgesehen).

Kategorien
Aktuelles

Menschrechtsverletzungen, Korruption und Sportswashing

Olympische Winterspiele 2022 in Peking

Paralympische Winterspiele 2022 in Peking

Fußball-WM 2022 in Katar

Formel-1 2022 in Bahrain, Saudi-Arabien, …

Bahnrad-WM 2021 in Turkmenistan

Was haben all diese Sportveranstaltungen gemein? Sie finden oder fanden in Ländern statt, in denen es ernsthafte Menschenrechtsverletzungen gibt und die deswegen in der weltweiten Kritik stehen. Wieso aber finden solche großen und internationalen Sportveranstaltungen in solchen Ländern statt?

Die Motive für das Interesse der jeweiligen Länder sind einfach zu erklären: es wird Sportswashing betrieben.

Kategorien
Aktuelles

Einleitung

Stephansdom, Burgtheater, Staatsoper – Wien ist bekannt für beeindruckende Architektur. Über die Jahre haben viele berühmte Künstler*innen in Wien gelebt und das Bild der Stadt beeinflusst. Ganz voran Künstler*innen wie Gustav Klimt, der z. B. die Fresken der Decke des Burgtheaters gestaltete, Egon Schiele, dessen Werke u.a. in der Wiener Sezession ausgestellt sind, oder Friedrich Hundertwasser, der durch seinen einzigartigen Stil das Bild der Stadt geprägt hat.

Der Stephansdom
Kategorien
Aktuelles

Editorial (3/21)

Demokratie – eine wichtige Säule unserer Gesellschaft und des Staates. Aber was ist das genau und wie wird dieses Prinzip umgesetzt? All das wollen wir in dieser Ausgabe klären. Passend zu den Wahlen, die dieses Jahr auf Bundesebene, aber auch auf Kreisebene stattgefunden haben.

Zusätzlich gibt es wie immer spannende Buchempfehlungen, leckere Rezepte, interessante Biographien und vieles mehr.

Dana Leonie Dietrich (12/21)

Kategorien
Aktuelles

Gewinnspiel zur Ausgabe

Zu dieser Ausgabe gibt es ein Kreuzworträtsel! Die Antworten findet ihr in den Artikeln! Schickt uns das Lösungswort via schuelerzeitung@andreanum.net. Unter den richtigen Einsendungen wird ein Preis verlost.

Kategorien
Aktuelles

Neuzugang

Liebe Schulgemeinschaft,

ich freue mich, dass ich seit diesem Schuljahr die Schüler:innenzeitung „Der Andreaner“ unterstützen darf.
Ich finde die Möglichkeit, die eigenen Gedanken zu bestimmten Themen – wie zum Beispiel zu dem relevanten und interessanten Thema der Demokratie der aktuellen Ausgabe – aufzuschreiben, andere zu informieren oder zu unterhalten, eine wunderbare Möglichkeit des Austausches.   
Durch und mit Worten werden Sichtweisen, gar Welten erschaffen, in denen man sich selbst verorten und weiterbilden kann. In denen man Emotionen erleben, Erkenntnisse wahrnehmen oder Ideen wachsen lassen kann, die aber auch kontrovers diskutiert werden können. Nach Artikel 5 unseres Grundgesetzes hat jede:r „das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern“ und weiter wird die Pressefreiheit gewährleistet. Demnach stellt die Schüler:innenzeitung selbst eine Möglichkeit der Partizipation (Teilhabe) dar, in deren geschützten Raum ihr als Schüler:innen  Demokratie einüben könnt. Ihr seid das Sprachrohr der Schulgemeinschaft sowie des Schullebens und ihr könnt durch eure Beiträge die für euch wichtigen Themen herausstellen – sei es die Demokratie, der Klimawandel, die Frage nach Gerechtigkeit, neue Freizeittrends oder oder oder…

Wir freuen uns, wenn ihr interessante Beiträge oder Ideen habt und uns damit unterstützt.

Jennifer Nomrowski


Wir bedanken uns gleichzeitig herzlich bei Herrn Surborg, der die Zeitung immer sehr unterstützt und bei der Neugründung geholfen hat.

Kategorien
Aktuelles

Freiheit hat viele Dimensionen

Wenn es eine Sache gibt, deren Mangel wir in letzter Zeit intensiv erleben durften, dann ist es Freiheit, die Freiheit, Restaurants zu besuchen, um die Welt zu reisen oder auch nur mal eine Feier mit der Familie zu veranstalten. Viel eher würden wir Nachrichten großer Festivitäten in Zeiten von Corona-Einschränkungen alles andere als positiv auffassen, egal wie sehr, oder gerade weil wir die eigene Freiheit vermissen. Vermutlich fällt es leicht, mit solchen Empfindungen zu sympathisieren, nachdem wir sie nun seit über einem Jahr erleben. Gleichzeitig sind wir allerdings keine allzu großen Freunde der Querdenker oder anderer Verschwörungsmythen, die neben seltsamer, realitätsferner Weltsicht auch gerne behaupten, genau hierfür zu kämpfen: Für die Freiheit.

Kategorien
Aktuelles

Auf der Suche nach Repräsentation: Die deutsche Realität

In einem multikulturellen Land wie Deutschland, in dem über 80 Millionen Menschen leben, unterscheiden wir uns nicht nur in Identität, Geschlecht und sozialem Milieu, sondern auch in Interessen, Moralvorstellungen und vielem mehr. Aufgabe einer repräsentativen Demokratie ist es somit, diese Vielfalt in all ihrem Facettenreichtum zu vertreten. Die oft angeführte These, es habe sich eine permanente politische Klasse etabliert, die von der und nicht für die Politik lebe und sich von den Bürger*innen entferne, muss daher als schwerer Vorwurf gegenüber unserer Demokratie verstanden und ernsthaft beleuchtet werden.

Ein kleiner Faktencheck mit kritischer Betrachtung: